Die Piraten

Beschreibung

Mit über 300 Mitgliedern und zwei Crews zählt Düsseldorf zu den stärksten Gebietsverbänden der Piratenpartei in Nordrhein-Westfalen. Erstmals im April 2009 – im Vorfeld der letzten Europawahlen – fanden sich hier die ersten Interessenten an der neuen Partei zusammen und gründeten die erste Düsseldorfer Crew.

Das Themenspektrum und der stete Anspruch eine andere Art Politik zu machen, zog und zieht nicht nur Düsseldorfer Bürger an. Vom bergischen Land bis zum Niederrhein schlossen sich nicht nur junge Menschen zusammen, um auch in der Landeshauptstadt ein Zeichen für transparente und bürgernahe Politik zu setzen und sich dem rasanten Abbau von Bürgerrechten entgegen zu stellen.

Inzwischen ist die Piratenpartei Düsseldorf mit einem Kreisverband, zwei Crews und einem wöchentlich stattfindenden Stammtisch eine feste Größe in Düsseldorf. Wir versuchen immer wieder auch mit ungewöhnlichen Aktionen, wie in der Vergangenheit zum Beispiel der 24/7 Infostand (Gläsernes Mobil) am Rheinufer zur Landtagswahl 2012, diversen Aktionen und Teilnahme an den Paraden des CSD oder dem Piratensäbelstand auf dem Japantag. Wir verstehen uns als aktive Mitmachpartei. Mitmachen heißt hierbei auch, nicht immer die Mehrheit zu finden, heißt nicht nur zu meckern (und das tun wir sehr gerne), es heißt vor Allem die Couch zu verlassen und anzupacken. Zugegeben vielen Piraten fällt dies schwerer als anderen, aber auch in der digitalen Welt gibt es ausreichend Aufgaben. Mach mit.

Alles läuft bei uns ehrenamtlich. Solltet ihr also eine Frage haben, seht es uns nach, wenn nicht immer sofort eine Antwort kommt. ASAP stürzt sich jemand auf eurer Anliegen, stellt es zur Diskussion und gibt euch eine Antwort. Besser noch ist, du diskutierst mit. :-)

Wahl des Oberbürgermeisters

Wer weiß,… bisher gibt es keinen Beschluss dazu einen OB Kandidaten zu stellen. Wir sind nicht ganz realitätsfern, aber wenn sich etwas tut, dann werdet ihr es hier lesen,… Vielleicht gefallen uns ja die Themen anderen Kandidaten. Mir mögen Themen ohnehin mehr als Köpfe.

Wahl der Bezirksvertretung

Europawahl

Europa ist etwas tolles, lange kein Experiment mehr. Europa ist eine Software für Frieden und die braucht ab und an ein Update. -FÜR EIN EUROPA OHNE HÜRDEN!- Wir wäre es denn mit einer Verfassung? Mehr mehr mehr Bürgerbeteiligung. Schutz der Bürger- und Menschenrechten, nicht nur in der digitalen Welt, überall. Für freie Bildung und freies Wissen. Für den Schutz freier Kommunikation über ein unreguliertes Netz ohne Drosseln. Für das Phrasenschwein: Zusammen sind wir stark! Wir brauchen mehr EU nicht weniger und damit ist nicht die Regelung von Aussehen und Beschaffenheit von Feldfrüchten gemeint.