• Wer Style hat,

    hat auch eine

    Meinung!

  • Man sollte

    wissen was

    man will!

  • Wer Style hat,

    hat auch eine

    Meinung!

Parteien

FDP

Freie Demokratische Partei

Europa ist ein großartiges Projekt, das für Frieden, Freiheit und Wohlstand steht. Doch viele Menschen denken heute auch an Krise, Bürokratie und Fremdbestimmung, wenn von Politik aus Brüssel die Rede ist. Diese Sorgen darf niemand ausblenden, der Verantwortung in Europa trägt. Denn Europa gewinnt seine wichtigste Rechtfertigung aus der Überzeugung der Menschen, dass es ihnen eine bessere Zukunft bringt. Für uns sind diese Sorgen daher Ansporn für ein besseres Europa, das mehr Vertrauen seiner Bürger genießt, schlanker organisiert ist und demokratischer entscheidet. Weniger Bürokratie, mehr Demokratie und mehr Transparenz. Das braucht Europa! Dafür stehen wir!

Die Piraten

Europa ist etwas tolles, lange kein Experiment mehr. Europa ist eine Software für Frieden und die braucht ab und an ein Update. -FÜR EIN EUROPA OHNE HÜRDEN!- Wir wäre es denn mit einer Verfassung? Mehr mehr mehr Bürgerbeteiligung. Schutz der Bürger- und Menschenrechten, nicht nur in der digitalen Welt, überall. Für freie Bildung und freies Wissen. Für den Schutz freier Kommunikation über ein unreguliertes Netz ohne Drosseln. Für das Phrasenschwein: Zusammen sind wir stark! Wir brauchen mehr EU nicht weniger und damit ist nicht die Regelung von Aussehen und Beschaffenheit von Feldfrüchten gemeint.

Bündnis 90/Die Grünen

Die europäische Union ist ein ganz einzigartiges Experiment das es in dieser Art nicht nochmal auf der Welt gibt. Mittlerweile 28 Staaten haben sich zusammengeschlossen um ein friedliches Bündnis zu bilden. Die EU ist auch ein großartiges Projekt. Noch nie gab es eine so lange Phase des Friedens zwischen den europäischen Staaten. Kein Staat vermag es heut noch, in einer globalisierten Welt, Herausforderungen alleine zu bewältigen. Dieser Staatenverbund macht die Mitgliedsstaaten stärker. Er ist viel mehr als die Summer seiner Teile. Doch wir müssen weiter an diesem gemeinsamen Europa arbeiten. Es muss demokratischer werden und mehr Möglichkeiten zur Bürger*innenbeteiligung bieten. Mehr Anstrengungen müssen unternommen werden um die Energiewende voran zu treiben und um Flüchtlingen aus aller Welt zu helfen. Dafür stehen wir.

DIE LINKE

DIE LINKE. Düsseldorf

Stell Dir vor, es ist Europawahl und keiner geht hin. So könnte es am 25. Mai auch in Deutschland aussehen, denn die Wahlbeteiligung lag schon beim letzten Mal bei nur 41 Prozent. Vor allem Menschen, denen es nicht besonders gut geht, beteiligten sich deutlich weniger an der Europawahl als Besserverdienende. In solchen Zahlen drückt sich aus, wie sehr die Politik der Europäischen Union den Rückhalt für die europäische Idee zerstört. Viele Menschen empfinden die Europäische Union zu Recht als einen Angriff auf ihre sozialen Rechte, ihren Lebensstandard und den ihrer europäischen Nachbarn, während gleichzeitig Banken mit Milliardenbeträgen gepäppelt werden und Konzern-Lobbyisten in EU-Institutionen die Gesetze schreiben.

DIE LINKE will die Menschen wieder für Europa begeistern, indem sie die Alternative zu der bisherigen EU-Politik aufzeigt: ein soziales, ein solidarisches, ein friedliches und ein gerechtes Europa, in welchem Politik für Menschen gemacht wird und nicht für Banken und Konzerne. Demokratie bedeutet, dass sich die Interessen der Mehrheit durchsetzen. Demokratie ist daher der Schlüssel, den Reichen und Mächtigen Europa aus der Hand zu nehmen und Politik im Interesse der Mehrheit zu machen.

Kandidaten

Kandidaten nach Partei

Sven Giegold

44 J. / Mitglied im Europäischen Parlament / Bündnis 90/Die Grünen

Green New Deal
Mehr Demokratie für und in Europa
Finanzmärkte gerecht gestalten

Marie-Catherine Meyer

63 J. / Kommunikationsberaterin / WK 15 - FDP

Förderung von Kindern und Jugendlichen, speziell neue Wege der Ausbildung
Unterstützung von Arbeitssuche von Jugendlichen, Sprache lernen

Patrick Schiffer

41 J. / Mediendesigner / WK 29 - Die Piraten

Dem »Papiertiger Europa« demokratisches Leben für eine politisch lebendige Einheit und mehr Partizipation einhauchen.